Auf Facebook teilenAuf Twitter teilen
RSS-FeedInternational Home
Kunstgallerie TOP 100

Wenn Euch meine Seite gefällt, dann wählt mich in die TOP 100!

31.10.2011






Blender war eines der ersten 3D Programme mit denen ich mich nach POV-Ray beschäftig habe. Zu dieser Zeit gab es für POV-Ray nur die Möglichkeit 3D Modelle mit Hilfe von Skripten zu erstellen (heute gibt es natürlich auch für Pov-Ray entsprechende Clients die das Arbeiten leichter machen). Blender war damals das erste nicht kommerzielle 3D Programm mit dem man über eine grafische Bedienoberfläche 3D Grundobjekte direkt editieren konnte, ohne eine Skriptsprache beherrschen zu müssen.


Entstanden ist Blender 1988 bei der Niederländischen 3D Animationsstudio NeoGeo. Einer der Gründer von NeoGeo war Ton Roosendaal. Er sammelte in einer spektakulären Finanzierungsaktion mit dem Namen "Free Blender" im Juni 2002 100.000 EUR um die Rechte am Sourcecode von Blender zu erwerben und den Sourcecode der sogenannten Blender Foundation zur Verfügung zu stellen.




Das wesentliche Ziel der Blender Foundation war es, einen Weg zu finden, die Entwicklung und Verbreitung von Blender als ein Community-basiertes Opensource-Projekt durchzuführen.


Es ist erstaunlich was aus Blender in den letzten Jahren dank der Community entstanden ist. Blender ist zwischenzeitlich ein 3D Render und Animationsprogramm, das den kommerziellen Produkten auf dem Markt durchaus Paroli bieten kann und das auf verschiedenen Plattformen und zudem kostenlos (GNU General Public License). Auch wenn die Bedienoberfläche von Blender etwas gewöhnungsbedürftig ist, ist der Funktionsumfang riesig. Um sich mit Blender und seinen Funktionen vertraut zu machen empfehle ich das Deutsche Handbuch unter Wikibooks




Deutsches Blender Handbuch bei Wikibooks


Wer also in das Thema 3D Modelling und Rendering einsteigen will, für den ist Blender ein perfekter Einstieg. Wer sich mal anschauen will, was mit Blender möglich ist, kann sich mal auf YouTube das Blender SIGGRAPH 2011 Demo Reel anschauen.

Wenn Euch meine Seite gefällt, dann Wählt mich in die  TOP 100!Kunstgallerie TOP 100

© 2017 Eric Nagel

Blender Download

Ein weiteres Muss ist das Video Sintel das in Form eines Open Movie Projekts entstanden ist. 15 Minuten Animationsfilm vom feinsten. Es ist wirklich sehr beeindruckend, was mit Blender möglich ist.


Ich könnte noch seitenweise weiter über die Funktionen und Möglichkeiten die Blender in der Zwischenzeit bietet, aber ich denke nun liegt es an Euch Blender selbst zu erkunden und zu entdecken.


Hier der Link auf zum Download der jeweiligen aktuellen Blender Version.


Ich wünsche Euch viel Spaß beim testen und experimentieren mit Blender!


Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt externer Links sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich. Alle Inhaltlichen Angaben sind ohne Gewähr.